Aufgaben

Aktiv – im Auftrag des Landes Baden-Württemberg

Für die baden-württembergische Landesregierung haben Umwelttechnik und Ressourceneffizienz eine hohe Priorität. Sichtbares Zeichen ist unter anderem Umwelttechnik BW  −  Technologie- und Innovationszentrum  Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg GmbH.

 

Im Dienst des Fortschritts

In enger Kooperation mit den fachlich zuständigen Ministerien treiben wir seit dem 1. Oktober 2011 die Förderung von Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg voran. Unsere Arbeit kommt dem Land, seiner Wirtschaft und letztlich seinen Menschen insgesamt zugute. Als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik konzentrieren wir uns auf folgende Aufgaben:

  • Wir beraten und unterstützen Wirtschaft und Wissenschaft
  • Wir initiieren Projekte in strategisch wichtigen Themen und treiben sie partnerschaftlich voran
  • Wir machen durch Branchen- und Standortmarketing die Kompetenz und Wirtschaftskraft von Umwelttechnik und Ressourceneffizienz aus Baden-Württemberg bekannter

 

Drei Bereiche, ein Ziel

Unsere Aufgaben und Angebote haben Schwerpunkte. Das gilt auch für die Anwendungsfelder, auf denen wir vorrangig aktiv sind:

  • Klassische Umwelttechnik (Boden, Wasser, Luft, Abfall)
  • Ressourceneffizienz (als Summe von Material- und Energieeffizienz) in industriellen Prozessen
  • Bau und Infrastruktur

Hinzu kommt der Bereich der erneuerbaren Energien, den wir als Querschnittsthema in unsere Arbeit einbeziehen. Exemplarisch gilt es hier, die Berührungspunkte der einzelnen Bereiche zu nutzen und durch deren intelligente Verknüpfung neue Systemansätze mit Innovationspotenzial zu schaffen.

In jedem Fall ist das Ziel klar umrissen: Wir verhelfen Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in und aus unserem Land zu größtmöglicher Wirkung.

Ansprechpartner