14.09.2018

Erfolgreicher Startschuss für das <SMART> GREEN CAMP geglückt

Am 10. September 2018 startete das CAMP des <SMART> GREEN Accelerator. Der Kreativpark Lokhalle in Freiburg öffnet seine Pforten für 15 Start-Ups der Green Economy Szene.

<SMART> GREEN ist ein Accelerator für Startups aus den Bereichen Energie, Umwelttechnik und Food mit dem Ziel Startups der Green Economy mit innovativen Geschäftsmodellen und Technologien erfolgreich auf den Markt zu bringen oder dort zu etablieren.

Auf dem CAMP erhalten die Start-Ups in einem 4-wöchigen Förderprogramm Unterstützung in den Bereichen Marketing und Finanzierung und arbeiten gemeinsam mit <SMART> GREEN an einem erfolgreichen Go-To-Market. In verschiedenen „Working Sprints“ arbeiten die Start-Ups mit einer Supporter Crew, bestehend aus Entwicklern, Designern, Finanzexperten, Vertriebs- und Marketingprofis an ihren wichtigsten Aufgaben: Egal ob es das perfekte Pitch Deck oder das Gewinnen eines Pilotkunden ist. Darüber hinaus bietet das CAMP den Start-Ups die Möglichkeit sich mit Corporate Partnern, Investment Fonds und Kapitalgebern zu vernetzen.

Beim Kick-off Event konnten sich Start-Ups, Partner und Gäste im Rahmen von Pitches kennenlernen, um im Anschluss bei Drinks und Musik in gemütlicher Atmosphäre persönlich ins Gespräch zu kommen. Am darauffolgenden Tag startete direkt die inhaltliche Arbeit. Beim Corporate & Startup wurde die Aufgleisung von Kooperationen und die zielgerichtete Vernetzung zwischen Startups und Unternehmen und Partnern verfolgt. Die Einzeltermine zwischen Startups und Partnern wurden nach individuellen Zielvorgaben genutzt. Das Ziel war unter anderem die Sondierung der Kooperation, Beratung oder weiterführende Vernetzung.

Umwelttechnik BW ist Partner des <SMART> GREEN Accelerators, um die Start-Ups beim Aufbau eines starken Netzwerks aus Unternehmen, F&E-Einrichtungen, befreundeten Acceleratoren und anderen Playern der Startup-Welt zu unterstützen und so die Umwelttechnik durch einen Innovationsschub voranzubringen.

Autor

Margit Francke

Quelle

UTBW

Ansprechpartner