16.01.2019

Förderprogramm ReTech-BW geht in die nächste Runde

UM PM Nr. 9/2019

Förderprogramm „Ressourceneffiziente Technologien Baden-Württemberg – ReTechBW“ wieder aufgelegt

Umweltministerium unterstützt Unternehmen bei Investitionen in ressourcenschonende Produktionstechniken mit insgesamt 600.000 Euro

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes hat das Förderprogramm „Ressourceneffiziente Technologien Baden-Württemberg – ReTech-BW“ wiederaufgelegt. In der neuen Ausschreibungsrunde stellt das Ministerium insgesamt 600.000 Euro zur Verfügung. Damit werden Unternehmen unterstützt, die in material- und energiesparende Umwelt- und Effizienztechniken für ihre Produktionsanlagen investieren wollen.

„In Zeiten weltweit knapper werdender Rohstoffe gewinnt die Ressourceneffizienz zunehmend an Bedeutung“, sagte Umweltminister Franz Untersteller anlässlich des Starts der Ausschreibung heute (16.01.) in Stuttgart. „Mit unserem Förderprogramm wollen wir innovative Lösungen für nachhaltige Produktionsprozesse initiieren.“ Es gelte, die Material- und auch die Energieeffizienz in Unternehmen deutlich zu erhöhen, so Untersteller. „Dabei ist es wichtig, die Produktionsprozesse so zu gestalten, dass sie Umwelt und Ressourcen schonen, aber auch langfristig gesehen wirtschaftlich sind.“

Studien zufolge könnten im Mittel sieben Prozent des Materialverbrauchs in der Produktion eingespart werden, wenn die heute verfügbaren technischen Möglichkeiten zur Rohstoff- und Materialeffizienz optimal angewendet würden, erläuterte der Umweltminister. „Wir gehen daher den richtigen Weg, wenn wir unsere Unternehmen im Land dabei unterstützen, neue Technologien für den schonenderen Einsatz von Rohstoffen und Energie zu etablieren. Sie tragen damit wesentlich zum Schutz unserer Umwelt bei und sichern sich darüber hinaus auf lange Sicht Wettbewerbsvorteile.“

Das Investitionsprogramm richtet sich an produzierende Unternehmen aller Größenordnungen, die ihren Sitz in Baden-Württemberg haben. Anträge auf Förderung können bis zum 30. März 2019 beim Projektträger Karlsruhe am Karlsruher Institut für Technologie eingereicht werden. Antragsformulare und Hinweise zur Antragstellung stehen auf dem Portal PURE-BW unter www.pure-bw.de/retech-bw und auf der Webseite des Projektträgers Karlsruhe unterwww.ptka.kit.edu/ausschreibungen-bwp.html.

Das Förderprogramm ist ein Kooperationsprojekt des Umweltministeriums und der Umwelttechnik BW GmbH (UTBW). Es wird fachlich von der UTBW begleitet.

 

Ansprechpartner