Stellenangebote

Gestalten Sie die Zukunft unseres Landes mit

Aktuell sind folgende Stellen zu besetzen:

Projektleiter*in Kompetenzzentrum Abwärme – Fokus Umsetzung (m/w/d Vollzeit/Teilzeit)

Umwelttechnik BW – Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Projektleiter*in

Kompetenzzentrum Abwärme – Fokus Umsetzung

(m/w/d Vollzeit/Teilzeit)

 

Bis zum Jahr 2050 sollen die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 1990 um 90 % reduziert werden. Zur Dekarbonisierung sollte die Wärmenutzung zukünftig effizienter und der Anteil erneuerbarer Energien gesteigert werden. Ein wesentlicher Baustein ist dabei die Nutzung der Abwärmepotenziale von Unternehmen. Als erste zentrale Anlaufstelle für Abwärme wird bei Umwelttechnik BW ein Kompetenzzentrum Abwärme eingerichtet. Dort werden insbesondere Aufgaben aus dem Bereich „Informieren“ übernommen sowie Förderprogramme beworben und Projekte initiiert. Damit wird die Nutzung von Abwärme im Land vorangebracht, und auch entsprechende Impulse für Anbieter aus Baden-Württemberg gesetzt.

 

IHRE AUFGABEN:

Sie etablieren und managen im Team das neu aufzubauende Kompetenzzentrums Abwärme und begleiten es in den täglichen operativen Aufgaben. Sie sind Spezialist*in für die Realisierung der Abwärmenutzung in Unternehmen. Zu Ihren eigenverantwortlichen Aufgaben gehört u. a.:

  • Sie informieren Unternehmen über die Möglichkeiten ihre Abwärme zu vermeiden, intern zu verwenden oder effizient mit externen Partnern zu nutzen;
  • Sie sprechen die relevanten Unternehmen direkt an, führen erste Initialgespräche und unterstützen bei der Suche nach den passenden Umsetzungspartnern;
  • Sie begleiten den Projektstart und betreuen kontinuierlich die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen, auch vor Ort;
  • Sie haben dabei immer die rechtlichen Rahmenbedingungen im Auge;
  • Sie bilden als Netzwerker die Brücke zu Technologieanbietern;
  • Sie initiieren bei Bedarf Forschungsprojekte um das Themenfeld industrielle Abwärme weiter voranzubringen;
  • Sie organisieren Arbeitsgruppen und Unternehmensnetzwerke 
  • Sie arbeiten eng mit regionalen Partnern (z. B. Kammern, Netzwerken, Verbänden) zur Förderung der Abwärmenutzung in Unternehmen zusammen
  • Sie bereiten relevante Förderprogramme für Unternehmen auf, kommunizieren diese und unterstützen die Unternehmen bei der Suche, nach dem passenden Programm

 

IHRE QUALIFIKATIONEN:

  • Sie haben einen Diplom- oder Masterabschluss in einem technischen Hochschulstudium, gerne mit Schwerpunkt in Versorgungstechnik, Verfahrenstechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Energie- oder Umwelttechnik, Wirtschaftsingenieurwesen o. ä.;
  • Sie verfügen idealerweise über industrielle und/oder wissenschaftliche Erfahrung in der Nutzung von Abwärmepotenzialen;
  • Sie kennen die baden-württembergischen Unternehmensbranchen und -struktur;
  • Sie sind sprechen gerne mit Unternehmensvertretern vor Ort;
  • Sie sind motiviert, erkennen Herausforderungen und arbeiten strukturiert und lösungsorientiert;
  • Sie sind gewohnt, selbständig Problemstellungen zu lösen, verstehen sich aber auch als Teamplayer und sind bereit, sich in neue Themengebiete einzuarbeiten;
  • Sie verfügen über starke Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift und können auch interdisziplinäre Arbeitsgruppen moderieren;
  • Sie verfügen über eine überdurchschnittlich ausgeprägte Organisationskompetenz;
  • Sie zeigen Einsatzbereitschaft, sind kommunikationsfähig und können andere begeistern;
  • Sie verstehen es Impulse für neue Perspektiven zu setzen;
  • Sie sehen einen Sinn in Ihrer Arbeit;
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch-Kenntnisse.

 

IHRE PERSPEKTIVEN BEI UMWELTTECHNIK BW:

  • Sie erwarten anspruchsvolle Aufgaben mit viel Gestaltungsspielraum in einem spannenden Arbeitsumfeld;
  • Sie werden Teil eines hochprofessionellen und motivierten Teams;
  • Sie arbeiten gemeinsam mit uns aktiv an den Zukunftsthemen in Baden-Württemberg und bekommen die Möglichkeit, diese durch eigene Ideen voranzubringen;
  • Sie arbeiten im Herzen von Stuttgart mit einer optimalen Anbindung an den ÖPNV

 

WER WIR SIND:

Als Landesagentur Umwelttechnik BW fördern wir die Schwerpunkte Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg, koordinieren und bündeln die Aktivitäten des Landes und verbessern Beratung und Information der Akteure auf diesem Gebiet. Wir unterstützen die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, bearbeiten strategische Fragestellungen und positionieren Baden-Württemberg als Kompetenzregion für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz. Unsere Arbeit kommt dem Land, seiner Wirtschaft und letztlich seinen Menschen insgesamt zugute.

 

Die Dotierung der Stelle orientiert sich am Tarifvertrag des Landes Baden-Württemberg (TV-L West). Die auf zwei Jahre befristete Stelle wird im Rahmen einer Projektbearbeitung besetzt.

 

Wir möchten den Anteil von Frauen in diesem Bereich erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist auch für Teilzeitarbeit geeignet. Die Arbeitszeiten können familienfreundlich und flexibel gestaltet werden mit arbeitnehmerfreundlichen Regelungen zum mobilen Arbeiten. Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Dr. Volker Diffenhard (Tel.: 0711 252841-29) oder Frau Dr. Anette Zimmermann (Tel. 0711 252841-37) gerne zur Verfügung. Mehr auf www.umwelttechnik-bw.de. Für die Zusendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen nutzen Sie bitte unser Uploadtool www.umwelttechnik-bw.de/de/gestalten-sie-die-zukunft-unseres-landes-mit.

 

 

Projektleiter*in Kompetenzzentrum Abwärme – Fokus Anbieter (m/w/d Vollzeit / Teilzeit)

Umwelttechnik BW – Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Projektleiter*in

Kompetenzzentrum Abwärme – Fokus Anbieter
(m/w/d Vollzeit / Teilzeit)

 

Bis zum Jahr 2050 sollen die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 1990 um 90 % reduziert werden. Zur Dekarbonisierung sollte die Wärmenutzung zukünftig effizienter und der Anteil erneuerbarer Energien gesteigert werden. Ein wesentlicher Baustein ist dabei die Nutzung der Abwärmepotenziale von Unternehmen. Als erste zentrale Anlaufstelle für Abwärme wird bei Umwelttechnik BW ein Kompetenzzentrum Abwärme eingerichtet. Dort werden insbesondere Aufgaben aus dem Bereich „Informieren“ übernommen sowie Förderprogramme beworben und Projekte initiiert. Damit wird die Nutzung von Abwärme im Land vorangebracht, und auch entsprechende Impulse für Anbieter aus Baden-Württemberg gesetzt.

 

IHRE AUFGABEN:

Sie etablieren und managen im Team das neue Kompetenzzentrum Abwärme und begleiten es in den täglichen operativen Aufgaben. Sie sind Spezialist*in für die technischen Lösungen der Abwärmenutzung. Zu Ihren Aufgaben gehört u. a.:

  • Betreuung und Weiterentwicklung der Anbieter im Bereich Abwärmenutzung;
  • Aufbau und Leitung eines Netzwerks aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen
  • Erweiterung des Kompetenzatlas CompA-RE (Kompetenzatlas für Ressourceneffizienz und Umwelttechnik, www.compa.pure-bw.de);
  • Initiierung von Forschungs- bzw. Innovationsprojekte um das Themenfeld industrielle Abwärme voranzubringen;
  • Unterstützung und Betreuung von insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen bei der Nutzung
    von Abwärmepotenzialen;
  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen;
  • Beratung und Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln;
  • Einbindung der und aktive Zusammenarbeit mit den maßgeblichen Kompetenzträgern und Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

 

 

IHRE QUALIFIKATIONEN:

  • Sie haben einen Abschluss in einem technischen Hochschulstudium, mit Schwerpunkt in Versorgungstechnik, Verfahrenstechnik, Energie- oder Umwelttechnik, o. ä.;
  • Berufserfahrung in der Umwelttechnikbranche ist von Vorteil;
  • Idealerweise kennen Sie sich mit den Technologien der Abwärmenutzung aus;
  • Sie sind motiviert, erkennen Herausforderungen und arbeiten strukturiert und lösungsorientiert;
  • Sie sind gewohnt, selbständig Problemstellungen zu lösen, verstehen sich aber auch als Teamplayer
    und sind bereit, sich in neue Themengebiete einzuarbeiten;
  • Sie verfügen über starke Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift und können auch interdisziplinäre
    Arbeitsgruppen moderieren;
  • Sie verstehen es Impulse für neue Perspektiven zu setzen;
  • Sie sehen einen Sinn in Ihrer Arbeit;
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch-Kenntnisse.

IHRE PERSPEKTIVEN BEI UMWELTTECHNIK BW:

  • Anspruchsvolle Aufgaben mit viel Gestaltungsspielraum in einem spannenden Arbeitsumfeld;
  • Teil eines hochprofessionellen und motivierten Teams;
  • Aktive Mitarbeit an der Förderung von Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg, und die Möglichkeit, diese durch eigene Ideen voranzubringen;
  • Ein Arbeitsplatz mitten in Stuttgart mit einer optimalen Anbindung an den ÖPNV.

WER WIR SIND:

Als Landesagentur Umwelttechnik BW fördern wir die Schwerpunkte Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg, koordinieren und bündeln die Aktivitäten des Landes und verbessern Beratung und Information der Akteure auf diesem Gebiet. Wir unterstützen die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, bearbeiten strategische Fragestellungen und positionieren Baden-Württemberg als Kompetenzregion für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz. Unsere Arbeit kommt dem Land, seiner Wirtschaft und letztlich seinen Menschen insgesamt zugute.

 

Die Dotierung der Stelle orientiert sich am Tarifvertrag des Landes Baden-Württemberg. Die auf zwei Jahre befristete Stelle wird im Rahmen einer Projektbearbeitung besetzt.

 

Wir möchten den Anteil von Frauen in diesem Bereich erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist auch für Teilzeitarbeit geeignet. Die Arbeitszeiten können familienfreundlich und flexibel gestaltet werden mit arbeitnehmerfreundlichen Regelungen zum mobilen Arbeiten.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Dr. Volker Diffenhard (Tel.: 0711 252841-29) oder Frau Dr. Anette Zimmermann (Tel. 0711 252841-37) gerne zur Verfügung. Mehr auf www.umwelttechnik-bw.de . Für die Zusendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen nutzen Sie bitte unser Uploadtool www.umwelttechnik-bw.de/de/gestalten-sie-die-zukunft-unseres-landes-mit .

 

 

Projektleiter Umwelttechnik im Bereich Green Start-ups (m/w/d, bis zu 80% in Teilzeit)

Umwelttechnik BW, die Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen


Projektleiter Umwelttechnik im Bereich Green Start-ups
(m/w/d, bis zu 80% in Teilzeit)


zur Weiterentwicklung des Schwerpunktes Green Start-ups, insbesondere die Vernetzung von grünen Gründungen.
Die Kooperation zwischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Start-ups ist für beide Seiten gewinnbringend. Mittelständler können dadurch ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken, während Start-ups ihr Wachstum beschleunigen können. Umwelttechnik BW unterstützt mit Partnern die organisierte und kontinuierliche Verknüpfung der Innovationskraft etablierter Mittelständler mit denen junger grüner Unternehmen.   
Ziel des geplanten Vorhabens ist es, die Synergiepotenziale aus der Kooperation zwischen Mittelstand und grünen Start‐ups mit passgenauen Themen‐ und Technologiefokussierungen zu erschließen. Darauf basierend sollen attraktive Vernetzungsformate entwickelt und umgesetzt werden. Die erzielten Erkenntnisse werden ausgewertet, aufbereitet und in andere Bundesländer transferiert.


IHRE AUFGABEN:

·    Entwicklung und Durchführung innovativer Vernetzungs-, Coaching- und Kooperationsformate, die spezifisch für Matching und Partnering von Mittelstand und grünen Start‐ups geeignet sind;
·    Themenspezifische Gruppierung aus Start-ups und KMU im Bereich der grünen Technologien auf Basis einer Analyse bei Start-ups und KMU;
·    Aktivierung und Nutzung von Innovations-Events für KMU in Baden-Württemberg für die Vernetzung zwischen grünen Start-ups und KMU;
·    Projektdokumentation erfolgreicher Vernetzung;
·    Transfer der Projektergebnisse an interessierte Stakeholder;
·    Begleitung der Kontaktanbahnung zwischen KMU und Start-ups und Lotsendienst zu Anschlussprogrammen, Acceleratoren, Coaches, Business Angels und Investoren.

IHRE QUALIFIKATIONEN:

·    Hochschulabschluss in einem technischen, wirtschaftswissenschaftlichen oder gesellschaftswissenschaftlichen Hochschulstudium;
·    Hohe Affinität für innovative, technische und nachhaltige Geschäftsideen;
·    Berufserfahrung in der Umwelttechnikbranche ist von Vorteil;
·    Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von innovativen Veranstaltungsformaten;
·    Profi im Netzwerken und bereits gut vernetzt mit den (baden-württembergischen) KMU und der Start-up-Szene;
·    Erfahrung in der Projektsteuerung mit externen Partnern und Dienstleistern;
·    Sie arbeiten agil und verstehen Start-ups und Mittelstand in gleichem Maße;
·    Kompetenz in Kommunikation und Moderation von interdisziplinären Arbeitsgruppen;
·    Sehr gute Deutsch-Kenntnisse in Wort und Schrift.

IHRE PERSPEKTIVEN:

·    Anspruchsvolle Aufgaben mit viel Gestaltungsspielraum in einem internationalen Arbeitsumfeld;
·    Teil eines hochprofessionellen und motivierten Teams;
·    Aktive Mitarbeit an der Förderung von Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg, und die Möglichkeit, diese durch eigene Ideen voranzubringen;
·    Ein Arbeitsplatz mitten im Herzen von Stuttgart.

WER WIR SIND:
Die Landesagentur Umwelttechnik BW GmbH fördert die Schwerpunkte Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg, koordiniert und bündelt die Aktivitäten des Landes, verbessert Beratung und Information der Akteure auf diesem Gebiet, unterstützt die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, bearbeitet strategische Fragestellungen und positioniert Baden-Württemberg als Kompetenzregion für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz.
Die Dotierung der Stelle orientiert sich am Tarifvertrag des Landes Baden-Württemberg. Die auf zwei Jahre befristete Stelle wird im Rahmen einer Projektbearbeitung besetzt. Die Stelle ist als Teilzeitarbeit ausgeschrieben, und soll zum nächst möglichen Zeitpunkt besetzt werden.
Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Anette Zimmermann (Tel. 0711 252841-37) gerne zur Verfügung. Mehr auf www.umwelttechnik-bw.de. Für die Zusendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen nutzen Sie bitte unser Uploadtool www.umwelttechnik-bw.de/de/gestalten-sie-die-zukunft-unseres-landes-mit. 

 

Kontakt