19.11.2015

"Grünhof" erhält Auszeichnung im Rahmen des StartGreen Award

Auszeichnung des Bundesumweltministeriums

Der StartGreen Award suchte innovative Ideen, die Vorbild sind für die Green Economy in Deutschland. Ein wichtiges Ziel des Wettbewerbs war, die grüne Gründerszene zu stärken. Im Mittelpunkt stand deshalb, Start-ups, Gründungsförderer und Investoren miteinander zu vernetzen.

Die Community konnte in einem Public Voting ihre Favoriten für das Finale selbst bestimmen. Am 19. November 2015 kürte die Jury aus den 12 Finalisten die Gewinner in den Kategorien Gründungskonzept, Start-up, Junges Unternehmen und Gründerförderer. Geehrt wurden fünf Projekte: In der Kategorie Junges Unternehmen wurde der Preis geteilt. Insgesamt hatten sich 182 Vorhaben um den StartGreen Award beworben. Im Vorfeld der Preisverleihung fand ein Netzwerkforum statt, bei dem sich über 30 Gründerförderorganisationen - darunter auch Umwelttechnik BW - und die Partner des StartGreen Awards vorstellten. Die Veranstaltung war Teil der jährlich stattfindenden Gründerwoche. Der von der Gründerinitiative StartUp4Climate initiierte Preis zeichnet innovative Gründungskonzepte, Unternehmen und Gründungsförderer aus, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen einen Beitrag zum Klimaschutz und zum umweltverträglichen Wirtschaften leisten.

Preisträger in der Kategorie Gründungsförderaktuere wurde der Umwelttechnik BW Kooperationspartner Grünhof. Der Grünhof unterstützt und befähigt Menschen, unternehmerische Ideen zu verwirklichen, die nicht nur einen Mehrwert für die Macher/innen selbst, sondern auch für Gesellschaft und Umwelt erschaffen. Durch Co-Working, aktive Netzwerkarbeit und innovative Förderprogramme bringt Grünhof Startups im Nachhaltigkeitsbereich hervor und begleiten diese von der Idee bis zur erfolgreichen Gründung.