06.03.2018

Informationsveranstaltung zu Materialeffizienz in Ulm

Am 20. Februar trafen sich rund 20 Teilnehmer in Ulm, um sich über Möglichkeiten zur Materialeffizienzsteigerungen in Unternehmen zu informieren. Die Veranstaltung fand als Teil von EFFIMA, dem Materialeffizienprogramm von Umwelttechnik BW statt.

Professor Mario Schmidt von der Hochschule Pforzheim betonte in seinem einführenden Vortrag die Bedeutung eines bewussten und sparsamen Umgangs mit Rohstoffen. Matthias Voigtmann von ECA concept verwies auf die Rolle, die Managementsysteme dabei spielen können, dass sich Unternehmen dem Thema Materialeffizienz nähern. Er erklärte, dass Materialeffizienz Transparenz bedeutet und dass über eine Analyse der Materialeffizienz ressourcenrelevante Prozessparameter identifiziert werden können. Dies sei eine Voraussetzung für die erfolgreiche Digitalisierung.

Im Folgenden illustrierten drei Unternehmen ihre konkreten Erfahrungen mit Materialeffizienzprojekten in ihren Betrieben: Alexander Bischel, Leiter Facility Engineering bei Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG berichtete aus der Praxis am Standort Biberach. Er betonte unter anderem die Bedeutung der Rückendeckung durch das Management in Veränderungsprozessen im Zusammenhang mit Materialeffizienz. Zentrale Aspekte sind seiner Aussage nach jedoch auch das Nutzerverhalten und die Effekte, die eine Visualisierung von Einspareffekten für die Mitarbeiter und ihr Verhalten haben, wenn sie täglich auf positive Weise mit dem Thema Effizienz in Berührung kommen.

Eva-Maria Kunz von Uzin Utz zeigte auf, wie die Ökobilanzierung Ansatzpunkte für Verbesserung im Verpackungsdesign aufzeigen kann. Mit der verbesserten Produktverpackung „cube it simple“ konnten bis zu 85 Prozent Kunststoff und 90 Prozent Kohlendioxid eingespart werden, bei gleichbleibenden technischen Anforderungen.

Knut Braunmiller von der Laupheimer Kokosweberei hob die Bedeutung der Einbindung von den eigenen Mitarbeitern hervor. Er betonte, man müsse Mitarbeiter voll miteinbeziehen. So können Prozessverbesserungen identifiziert werden und dann auch erfolgreich umgesetzt werden.

Autor

Larissa Talmon-Gros

Quelle

UTBW

Ansprechpartner

Dr. Larissa Talmon-Gros

Larissa
Talmon-Gros
Company Position
0711 252841-35
Friedrichstraße 45
70174 Stuttgart
Deutschland